Manwoman.info

Mann und Frau, Psychologie der Beziehungen

Der Einfluss des Familienlebens: 4 Persönlichkeitstypen, die sich in der Ehe zeigen

Soziologen sagen, dass die folgenden Kriterien für die Partnerwahl wichtig sind: Beziehungen zu Verwandten, Sozialisationsgrad und dann Persönlichkeitsmerkmale, die die Stimmung beeinflussen.

Je nachdem Familienbeziehungen in der Ehe ändern sich und entwickeln sich von demjenigen, dessen Qualitäten vorherrschen.

Menschen manifestieren sich auf eine bestimmte Weise, und diese Manifestationen werden in die folgenden Typen unterteilt:

1. Demonstrativ Typ .

Das sind die Menschen, die möglichst viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen wollen, sie wollen im Mittelpunkt des Geschehens stehen. Dieser Typ ist sehr stolz und egoistisch. Ihre Sensibilität für sich und andere ist hoch.

Sie machen sich selten Vorwürfe, schämen sich selten, denken nur an sich und das, was ihnen wichtig ist. Der demonstrative Typ ist sehr kontaktfreudig, versteht es, mit jeder Person Kontakt zu halten, wird sich aber nicht wehren, wenn er jemanden nicht kontaktieren möchte.

Außerdem sind sie wilde Träumer, das Erfinden und Lügen fällt ihnen nicht schwer. Diese Leute träumen gerne, sie vertragen Kritik nicht gut.

2. Pedantischer Typ.

In solchen Menschen gibt es viele Zweifel, es ist schwierig für sie, sich für irgendetwas zu entscheiden und eine Wahl zu treffen. Sie haben oft Angst vor Auftritten und manchmal sogar nur im Kontakt mit Menschen, es ist ihnen einfach unangenehm.

Es fällt ihnen schwer, etwas sofort zuzustimmen oder abzulehnen, viel Zeit wird für einfaches Denken aufgewendet. Wichtiger ist ihnen, alles hundertmal abzuwägen und erst dann zur eigentlichen Aktion überzugehen.

In jedem Geschäft sind Pedanten verantwortlich, sie versuchen, ihre Arbeit perfekt zu machen. Das macht sie sehr müde.

3. Festgefahrener Typ.

Das sind Leute von der üblichen zähen Abhärtung. Starr in dem Sinne, dass es nicht flexibel ist, ändern sie selten ihre Meinung. Sie bleiben oft an einer Sache hängen, ohne zusätzliche Fakten zu berücksichtigen.

All das Böse, das ihnen angetan wurde, wird ihnen in Erinnerung bleiben, sie sind darauf fixiert. Für solche Menschen ist es schwierig, voranzukommen und das Neue zu genießen. Es fällt ihnen leichter, maßvoll zu leben, ohne etwas zu verändern.

4. Erregbarer Typ.

Dieser Persönlichkeitstyp charakterisiert Menschen, die sich leicht zu etwas Neuem führen lassen. Es ist sehr einfach, ihr Interesse zu wecken. Sie sind bereit, ihre Lieblingsbeschäftigungen zu tun und ihre Geschäfte zu vergessen.

Erregbare Menschen leben zum Vergnügen, verbringen oft Zeit mit ihren Freunden. Der Lernprozess ist für sie schwierig, da es ihnen völlig an Organisation mangelt. Und wenn sie versuchen, sich zu zwingen, sind sie nicht glücklich darüber.

Ihre Stimmung ist wechselhaft, sie sind aufbrausend, was wiederum zu vielen Konflikten führt. Es fällt ihnen schwer, ihre Gefühle und Emotionen zu kontrollieren, das macht sie aufrichtig.

Tatsächlich gibt es noch viel mehr dieser Typen, hier wird nur ein kleiner Teil vorgestellt, sie können konkretisiert und mehr berücksichtigt werden tief. Aber fast jeder kann sich selbst als einen dieser Typen identifizieren und klassifizieren.