Manwoman.info

Mann und Frau, Psychologie der Beziehungen

Beziehungstipps: Der Glanz der Wahrheit (Ratgeber für Männer)

Sie sind froh ein Mann zu sein, sehnen sich jedoch nach einem guten Zusatzpart in ihrem Leben. Sie sollten daher einige Dinge beachten und versuchen sie nicht falsch zu machen.

Die Wahrheit:

Immer ein Spiel mit dem Feuer, die Wahrheit über etwas zu sagen. Zwar wünschen sich die Menschen, oft stets die Wahrheit zu hören. Doch nicht immer ist sie richtig am Platz. Sie werden es daher immer schwer haben in bestimmten Situationen die Wahrheit zu sagen. Aber lügen, können sie auch nicht, dies würde oft noch größere Konsequenzen mit sich bringen. Sie sollten schon im Prozess des Kennenlernens klar machen was sie wollen, damit ihnen kein unglückliches Erwachen später drohen wird. Wenn sie Probleme haben die sie belasten, dann sollten sie immer nur einen kleinen Teil davon aus sich raus lassen. Besonders zu Anfang einer Beziehung, kann dies schon einen vorzeitigen Bruch provozieren.

Die Lügenfalle:

Falls sie einmal gelogen haben, ist es oft zu spät dies wieder auszubügeln. Sie können zwar immer die Wahrheit sagen und ihre Lüge revidieren, aber viele Menschen lügen einfach weiter und bauen sich eine eigene Falle daraus. Bricht dieses Konzept irgendwann einmal wie ein Kartenhaus zusammen, stehen sie sehr schlecht da und oft sogar alleine. Um dies zu verhindern, sollten sie im Vorfeld darüber nachdenken was sie sagen.

Die Notbremse:

Sie können nach einer geäußerten Lüge, einen direkten Rückzieher machen, indem sie so tun, als hätten sie sich versprochen. Sätze wie „Oh was rede ich da? Ich meinte das so und so…“, können ihr rettender Fallschirm darstellen. Etwas Schauspielkunst kann so die Lüge wieder beseitigen und aus der Welt schaffen. Danach setzen sie wieder mit Wahrheit und Ehrlichkeit an.

Sie beeindrucken ihren Partner nicht, indem sie ihm vorlügen die gleichen Interessen zu haben. Ersatzweise können sie doch andere Strategien verfolgen. Beispiel:

Der ausgewählte Mensch in ihrem Leben springt gerne mit dem Fallschirm von großen Gebäuden. Wenn sie ihm sagen, dass tun sie auch gerne, kann dies dazu führen, dass sie sich bald auf einem Hochhaus befinden. Im Vorfeld hätten sie auch sagen können, dass sie sich nie damit beschäftigt haben. Aber gerne mehr darüber wissen wollen, so begeben sie sich oft in die Rolle eines Zuhörers.

Das Wort mit „Ex“:

Erwähnen sie von sich aus nicht ihre voran gegangenen Partner, außer sie werden explizit danach gefragt oder es ist Teil des Gespräches. Doch auch dann, sollten sie nicht alle Details preisgeben. Denn so können sie ein Wetteifern und Eifersuchtsgehabe vorbeugen. Sowohl Männer als auch Frauen, schätzen es nicht gerade sehr, wenn oft von dem Expartner gesprochen wird.

Peinliche Momente in ihrer Lebensgeschichte: Absurde Anekdoten sollten erst erzählt werden, wenn ein gewisser Grad an Vertrautheit besteht oder das Gespräch im gewissen Bereich sind. Wenn ihr Partner über peinliche Dinge im Leben spricht, sollten sie sich verständnisvoll zeigen und im Gegenzug eine eigene Geschichte aus ihrem Leben erzählen. Die einzige Form, mit der sie diese ausschmücken könnten, ist mit Gestik und Mimik, wenn sie jedoch lügen, kann das schon ein Vertrauensbruch darstellen.

Vertrauen sie auf ihr Gefühl:

Oft gibt ihre Gefühlswelt ein Signal aus, bevor ihre Logik sich meldet. Sie werden richtige Momente erkennen oder zumindest lernen sie rechtzeitig zu bemerken. Schweifen sie nicht in Gedanken ab, wenn sie in einem Gespräch sind, sondern versuchen sie sich ernsthaft darauf zu konzentrieren. Mit etwas Glück, einem ehrlichen Lächeln und auftreten, winkt ihnen bald eine beständige Partnerschaft.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.

© 2018 by: Manwoman.info - Wissenswertes ueber Psychologie und Beziehung