Manwoman.info

Mann und Frau, Psychologie der Beziehungen

Der Sprung zur Seite

Wenn die Luft in einer Beziehung raus ist oder sie aus anderen Gründen nicht mehr stimmig ist, flüchtet sich zumindest ein Partner meistens in den Seitensprung. Hier kann er oder sie alles ausleben, was in der Partnerschaft nie möglich war oder ist. Der Sprung zur Seite ist die perfekte Methode neue Erfahrungen in sein Leben zu lassen ohne dem Partner Rechenschaft ablegen zu müssen.

Erotischer Tanz auf schmalem Grat

Doch der Sprung zur Seite kann auch nach hinten losgehen. Und zwar dann, wenn er aufgedeckt wird. Entweder durch den Partner oder durch einen blöden Zufall. Beim sogenannten Casual-Dating treffen sich Frauen und Männer ohne Zwang und verabreden sich kurzfristig auf ein erotisches

Abenteuer. Das scheint der Trend der Zukunft zu sein. Doch der erotische Tanz auf schmalem Grat kann die Beziehung nicht nur kurzfristig, sondern auch dauerhaft schädigen!

Bewusstsein durh Fragen

Deshalb sollten beide Seiten ein gewisses Bewusstsein entwickeln. Was kann ich in einer Partnerschaft machen und was traue ich meinem Partner zu, wenn ich ihn betrüge?
Ist es für den Partner überhaupt ein Betrug oder verkraftet er es vielleicht besser als gedacht?

Heißes Wissen

Um all das heraus zu finden, müssen intensive Gespräche in der Partnerschaft geführt werden. Nur so kann tatsächlich geklärt werden, wer wie tickt und ob eine „offene Beziehung“ überhaupt in Frage kommt. Wer schon einmal zur Seite gesprungen ist und nicht genau weiß, wie der Partner darauf reagieren könnte, sollte seinen Ausflug lieber für sich behalten. Denn wer nichts weiß, wird auch nicht unnötig heiß!

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.

© 2018 by: Manwoman.info - Wissenswertes ueber Psychologie und Beziehung