Manwoman.info

Mann und Frau, Psychologie der Beziehungen

Vegetarisch zum Wunschgewicht

Die Kushi Diät

Die bekannten und geschätzten japanischen Weltanschauungen standen für die Kushi Diät Pate. So zählt die Kushi Diät zu den sogenannten makrobiotischen Diäten, welche das Gleichgewicht im Körper wieder in Ordnung bringt. So machen die Lebensmittel auf dem Kushi Diät Plan nicht nur satt, sie lindern gleichzeitig auch noch gesundheitliche Beschwerden. Die Kushi Diät bedeutet also: fettarm und vegetarisch essen.

Der Kushi Diät Plan ist unterteilt in Lebensmittel, die gegessen werden dürfen und in Lebensmittel die man während der gesamten Kushi Diät meiden soll. So besagt der Kushi Diät Plan, dass fünfzig bis sechzig Prozent der Lebensmittel aus Vollkorngetreide und dessen Produkten bestehen müssen. Als Ergänzung dürfen während der Kushi Diät Fisch, Gemüse, Hülsenfrüchte, Sojabohnen und Obst in ganz geringen Mengen sind allerdings erlaubt. Allerdings müssen die auf dem Kushi Diät Plan verzeichneten Lebensmittel sehr schonend zubereitet werden.

Auf dem Kushi Diät Plan sind Kaffee, Fleisch, tierische Fette, Zucker, Milch und Milchprodukte allerdings komplett verboten.

Der große Vorteil an der Kushi Diät ist es, dass keine Kalorien gezählt werden müssen. Genau aus diesem Grund ist es eigentlich auch ganz einfach, sich an den Kushi Diät Plan zu halten. Unter Einhaltung des Kushi Diät Plans wird der Körper aufgrund der vielen pflanzlichen Lebensmittel während der gesamten Diät mit allen notwendigen Vitaminen und Mineralstoffen versorgt und die Verdauung wird angeregt. So bleiben Mangelerscheinungen aus und man fühlt sich völlig frisch und munter.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.

© 2018 by: Manwoman.info - Wissenswertes ueber Psychologie und Beziehung