Manwoman.info

Mann und Frau, Psychologie der Beziehungen

Figurgeheimnisse aus aller Welt

Wie behalten die Südländer trotz Rotwein und Käse ihre schmale Taille und warum sind die Asiaten so zierlich? Jedes Land hat andere Gewohnheiten und eine besondere Esskultur. An den Bewohnern des jeweiligen Landes kann man erkennen, ob kalorienreich oder eher fettarm gegessen wird.

Die besten internationalen Tipps und Tricks werden hier aufgeführt.

In China schwört man auf den Oolong-Tee und die darin enthaltenen Saponime. Diese vermindern die Fettaufnahme und das Koffein verstärkt die Fettverbrennung. Man sollte 5-6 Tassen über den Tag verteilt trinken.

Bei den Spaniern ist die Blutorange der Fatburner. Von der herben Südfrucht wird der Stoffwechsel angeregt, wenn man sie regelmäßig verzehrt. Da es Blutorangen nicht das ganze Jahr über gibt, ist die Grapefruit eine gute Alternative. Einfach täglich eine Frucht löffeln oder ein Glas frisch gepressten Saft trinken.

Den Japanern sieht man an, dass sie ohne Fett kochen, die Speisen werden überwiegend gedämpft, gedünstet oder roh verzehrt. Diese Zubereitungsarten sind natürlich super für die schlanke Linie, da kaum Fett verwendet wird.

In Frankreich heißt das Motto, immer in Gesellschaft essen, nie allein. In Gesellschaft wird viel geredet und gelacht. Dadurch ist man langsamer und nicht so viel, weil das Sättigungsgefühl früher eintritt.

Die Inder schwören auf scharfes Wasser aus Zitrone und Ingwer. Ein Stückchen Ingwer und eine große Scheibe Zitrone mit einem halben Liter kochendes Wasser aufgießen und einige Minuten ziehen lassen. Dann über den Tag verteilt trinken. Das Wasser regt den Stoffwechsel und die Verdauung an.

In Südafrika gibt es die Wüstenpflanze Hoodia. Die Sprossen der Kaktusähnlichen Pflanze dämpft das Hungergefühl. Leider gibt es die Pflanze bei uns nur in Pulverform, aber das Pulver lässt sich gut im Joghurt einrühren oder im Fruchtsaft auflösen.

Die Diätbegleiter in der Karibik sind Ananas und Papaya. In diesen exotischen Früchten stecken Enzyme. Diese Eiweißstoffe helfen, Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße richtig zu spalten und zu verdauen.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.

© 2018 by: Manwoman.info - Wissenswertes ueber Psychologie und Beziehung