Manwoman.info

Mann und Frau, Psychologie der Beziehungen

Emotionale Heilung – Verletztheit

Sich verletzt zu fühlen ist eines der schrecklichsten Gefühle. Es kann dazu führen, dass wir Uns einen Panzer zulegen, uns unzulänglich, einsam, schuldig, deprimiert, wertlos fühlen. Es zeigt Uns, dass wir angreifbar sind und oft auch ausgenutzt werden. Es ist ein Gefühl, mit dem wir uns zunächst einmal zwischen Allen Stühlen befinden und das sich in jede Richtung entwickeln kann: Rückzug, Leugnung, Verwirrung, Wut, Misstrauen, Angst ect. Das liegt daran, dass Verletztheit am meisten Resonanz auf ein Herz hat, das offen und verletzbar ist. Wir können lernen diese Gefühle loszulassen und zu erkennen, dass die Handlungen anderer für uns ein Weg sind, mehr über uns selbst in Erfahrung zu bringen. Nehmen wir es persönlich? Halten wir Ausschau nach Möglichkeiten des Wachstums? Wie gehen wir mit unserer Wirklichkeit um? Kann Uns jemand unser Glück wegnehmen? Lieben wir Uns selbst? Der einzige Weg mit diesem Gefühl umzugehen ist der, uns damit zu konfrontieren, unsere Lektionen zu lernen und mit unserem Leben weiter zu machen. Unsere intimsten Gefühle mitzuteilen kann helfen, solange wir Verantwortung übernehmen und nicht in die Opferrolle verfallen.

In der chinesischen Medizin wird der Verletztheit das Element Feuer zugeordnet. Feuer wird in diesem Zusammenhang mit den Organen Herz und Dünndarm assoziiert. Die Verletztheit kann sich in vielfältiger Weise äußern. Die Emotionen die mit der Verletztheit eng in Verbindung stehen sind folgende: Verletzlichkeit, emotionale Instabilität, Übersensibilität, Verlassenheitsgefühl, Einsamkeit, Unterdrücken von Emotionen, Übererregung, Schuldgefühle, Scham und Enttäuschung.

Es gibt vielfältige Wege mit Verletztheit umzugehen. Die Macht des Verzeihens ist die befriedenste und heilendste Kraft, die uns zur Verfügung steht, wenn es darum geht, die Vergangenheit loszulassen. Wir können nie zu viel Verzeihen! Indem wir verzeihen, sprengen wir die Fesseln der Vergangenheit und lösen uns vom Karma. Verzeihen Sie allen, die Sie mit etwas verletzt haben. Ich möchte Ihnen nun eine dieser Möglichkeiten vorstellen. Diese besteht aus dem massieren von Akupunkturpunkte bei gleichzeitigem Aussprechen von einer sogenannten Affirmation (positiven Glaubensaussagen), die Sie täglich für ca.15 Minuten anwenden sollten.

Viel Erfolg!

Affirmation: >Ich liebe und akzeptiere mich von ganzem Herzen, mit meiner Verletztheit, und ich verzeihe es mir Selbst und … (Setzen Sie den Namen der Person ein, von der Sie sich verletzt fühlen), das wir das hervorgerufen haben< Primärer Gleichgewichtspunkt(Akupunktur):

(Herz) Diese Punkt befindet sich am kleinen Finger, an der inneren Ecke des Nagelbetts, angrenzend an den Ringfinger.

Sekundärer Gleichgewichtspunkt:

(Dünndarm) Faust ballen, der Punkt befindet sich am Ende der größten Falte am Handteller, an der Stelle, wo die rötliche Haut der Handinnenseite und die hellere des Handrückens zusammenstoßen.

Wichtige Hinweise:

Indem wir den primären Punkt für Verletztheit stimulieren und gleichzeitig verzeihen, regenerieren wir gleichzeitig Herz und Leber und werden uns viel vitaler fühlen.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.

© 2018 by: Manwoman.info - Wissenswertes ueber Psychologie und Beziehung