Manwoman.info

Mann und Frau, Psychologie der Beziehungen

Co – Abhängigkeit, Rollenverteilung in der Familie

Vorab ist zu sagen, dass die Rollenverteilung auch variieren kann. Nach Beobachtungen und eingehenden Studien wurde dieses Rollenbild der Familienangehörigen oftmals beobachtet und verfolgt. Wenn es um Menschen, um die Individualität geht, gibt es kein allgemeingültiges Rollenbild oder Verhalten. Es kommt immer auf die psychische Stärke oder Labilität der Person an.

Es geht ebenfalls um die Frage der Nähe und Distanz. Inwieweit ist es einer Person möglich sich abzugrenzen ohne den Bezug zu allem zu verlieren.

Bei einer Familie mit einer Co – Abhängigen Person entwickeln sich im Laufe der Suchterkrankung unterschiedliche Rollenbilder. Die Rollenbilder nehmen die anderen Familienmitglieder an und finden in der Form ihre Position innerhalb der Familie.

Ich möchte das Beispiel auf eine Suchterkrankung des Ehemannes beziehen, da ansonsten Verwirrung bei den Umschreibungen aufkommen kann. Es geht nicht darum wer Abhängig wird, die Rollenverteilung und die damit verbundenen Verhaltensweisen sind gleichbleibend.

Ein klares Beispiel macht die Rollenbilder durchsichtiger und besser erklärbar. Weiterlesen »


© 2019 by: Manwoman.info - Wissenswertes ueber Psychologie und Beziehung